Projekt SOPRO

Selbstorganisierende Produktion

Zum Projekt SOPRO - Selbstorganisierende Produktion

Das Projekt SOPRO erschließt das Potenzial selbstorganisierender Strukturen in der industriellen Produktion durch Process-eGrains. Produkte und Fertigungsressourcen werden mit intelligenten Process-eGrains ausgestattet, die mit anderen Partnern eines Produktions-Netzwerks verhandeln und so unabhängig von der Prozessleitebene über das Prinzip der Selbstorganisation die Produktionsabläufe beeinflussen können. Im Projekt erfolgt eine wechselseitige Weiterentwicklung der Process-eGrains und der Methoden zur Selbstorganisation in der Produktion.

Übersicht SOPRO

Selbstorganisierende Produktionssysteme erfordern dezentrale mobile Agenten. Hierfür können Process-eGrains mit ihren besonderen Fähigkeiten genutzt werden. Das Projekt wird den Aspekt der Selbstorganisation und den Einsatz von Process-eGrains in Anwendungsszenarien der produktgesteuerten Fertigung sowie die Fähigkeit zur Selbstorganisation an Maschinen und in der produktgesteuerten Montage aufzeigen.

Wissenschaftliche Projektkoordination

Logo Fraunhofer IPKProf. Dr. h. c. Dr.-Ing. Eckart Uhlmann
Fraunhofer-Institut
für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik IPK
Pascalstraße 8-9
10587 Berlin
Deutschland 

Telefon: +49 (0) 30 3 90 06 - 100
Telefax: +49 (0) 30 3 91 10 - 37
E-Mail: Eckart Uhlmann

Ansprechpartner
Dipl.-Ing. Eckhard Hohwieler

Koordination

Logo VDMA

Klaus Zimmer und Dr. Eric Maiser
Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.
Lyoner Str. 18
60528 Frankfurt am Main

Telefon: +49 (0) 69 66 03-13 15
Telefax: +49 (0) 69 66 03-23 15
E-Mail: Klaus Zimmer

Förderung

Dieses Forschungs- und Entwicklungsprojekt wurde mit Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) im Förderrahmenprogramm „Mikrosystemtechnik“ gefördert und vom Projektträger VDI/VDE Innovation + Technik GmbH, Berlin betreut.